Fritz Wehl, 1848 - 1925. Fabrikant.

Er betrieb das seit mehreren Generationen von seiner Familie ausgeübte Lohgerbergewerbe, zu dem an der Wehlstraße ein leistungsfähiges Fabrikgebäude gehörte.

Reichstagsabgeordneter der National-Liberalen Partei in zwei Wahlperioden. In Celle Bürgervorsteher mit dem Titel Senator. Er setzte sich mit Eifer für den von Celle ausgehenden Kleinbahnbau ein. Neben deren Bahnhof baute er 1903/04 die große Fabrik Celler Lederwerke. Sie musste, durch die Inflation geschwächt, 1929 liquidiert werden. 1888 Aufnahme in den "hellleuchtenden Stern". 1904 - 1925 sein Meister vom Stuhl.