Johann Chr. Theodor Schack, 1832 - (zw. 1898 und 1919).

Zimmermeister. Vielseitiger und erfolgreicher Unternehmer der Gründerzeit. Zimmerplatz beim Neuenhäuser Friedhof.

Er baute das mächtige Gerüst zum Hermannsdenkmal im Teutoburger Wald. 1875 fertiggestellt. Bau einer Turnhalle am Brandplatz, die er in Eigenregie zu einem Theatersaal mit 800 Sitzplätzen umbaute. Er wirkte dort zeitweise wie ein Theaterdirektor. Alterssitz als Gutsbesitzer in Glienitz Krs. Uelzen. Mitglied des "hellleuchtenden Sterns" seit 1859. Der Käufer seines Zimmerplatzes Johannes Waack und dessen Sohn Hans Waack waren ebenfalls Mitglieder des "hellleuchtenden Sterns".