Verschiedene Arten von Freimaurerei

Es gibt nicht nur die ‚eine‘ Freimaurerei, sondern verschiedene Ausrichtungen innerhalb des Bundes.

Es lässt sich vereinfacht sagen, dass es zumindest drei große Typen von Freimaurerei gibt, die ihrerseits diverse Untergruppierungen ausgebildet haben:

  • Als erstes lässt sich die christliche Freimaurerei nennen, die das Bekenntnis zur Lehre Jesu Christi zur Voraussetzung der Mitgliedschaft gemacht hat. Man findet sie hauptsächlich in Deutschland und Skandinavien.
  • Ein weiterer Typ ist die säkular-liberale Freimaurerei, die hauptsächlich in Frankreich beheimatet ist. Dort wird von den Mitgliedern erwartet, dass sie gesellschaftspolitisches Engagement beweisen. Außerdem wurden die meisten religiösen Symbole innerhalb der Rituale eliminiert.
  • Die größte Gruppierung - mit mehreren Millionen Mitgliedern in England, Amerika, Canada, Australien und Deutschland - stellt die ethisch-symbolische Freimaurerei, oder kurz ‚humanitäre Freimaurerei‘ dar, zu der auch die Celler Loge gehört.
Zeichnung Logen Haus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok